Mitarbeiter
Spielstätten/Anfahrt
Großes Haus, Foyer
brechtbühne
hoffmannkeller
Freilichtbühne/Höfle
Kongress am Park
Freunde und Partner
Junges Publikum
Mediathek
Freilichtbühnen-Saison
Opernball
Umweltmanagement
Geschichte
Sanierung
Werkarchiv
Kontakt

BRECHTBÜHNE

Nach nur sieben Monaten Bauzeit konnte die Interimsspielstätte des Theaters mit einer Nutzfläche von circa 1.600 m² im Mai 2012 feierlich eingeweiht werden. Die neue Spielstätte mit etwa 250 Sitzplätzen steht dem Theater als Bühne für Schauspiel- und Ballett-Inszenierungen sowie für Veranstaltungen im kleineren Rahmen in unmittelbarer Nähe zum Großen Haus zu Verfügung.

Ein besonderes Augenmerk gilt der Fassade der brechtbühne, die sich auf dem ehemaligen Parkplatz des Intendanzgebäudes in der Kasernstraße befindet: Die gebogenen, pulverbeschichtenen Blechpanelen in Rubinrot an der Südseite wurden einem Theatervorhang nachempfunden.

Die Gesamtkosten des Baus betrugen rund sechs Millionen Euro, finanziert durch Theater, Stadt Augsburg und den Freistaat Bayern, großzügig unterstützt vom Hauptsponsor Stadtsparkasse, der Viermetzstiftung und den Freunden des Theaters Augsburg.

Dafür erhielt die brechtbühne einen Saal mit etwa 365 m² Gesamtfläche, fast die Hälfte davon ist reine Bühnenfläche. Im ersten Obergeschoss befindet sich das Herzstück, eine Probebühne mit 320 m². Die vormals zeitaufwändigen Wege zum in Haunstetten gelegenen Probenbühnen-Provisorium der letzten Jahre entfallen damit und die Künstler freuen sich, dass sie mit der Probebühne auch neue Garderoben und Sanitäreinrichtungen bekommen haben - ein bisher ungewohnter Luxus. Eine der Sammelgarderoben wurde mit einem Schwingboden ausgestattet und damit als die kleinste Turnhalle Augsburgs ausgewiesen!

Auch den Gästen wird Komfort geboten:
Das Foyer mit seinen 140 m² und ein überdachter Außenbereich laden vor und nach Veranstaltungen sowie in den Pausen zu anregenden Gesprächen mit Getränken und kleinen Snacks ein.


Anschrift:
Kasernstraße 4-6
86152 Augsburg