Mitarbeiter
Spielstätten/Anfahrt
Freunde und Partner
Theaterpädagogik
Mediathek
Freilichtbühnen-Saison
Opernball
Umweltmanagement
Geschichte
Werkarchiv
Kontakt
Juliane Votteler, Intendantin
Liebes Publikum,
meine sehr geehrten Damen und Herren,


wie jedes Jahr freuen wir uns mit Ihnen auf eine neue Spielzeit.

Unsere größten Anstrengungen fließen gleich zu Beginn der Spielzeit in unser Projekt Intolleranza 1960, einer Oper von Luigi Nono. Das Thema ist das Fremdsein des Menschen, der seine Heimat auf der Suche nach der Sicherung seiner Existenz verlässt und nicht mehr zurückkehren kann. Im Zusammenhang mit den in einem Block gezeigten Vorstellungen erleben Sie viele Beiträge unterschiedlicher kultureller Einrichtungen aus Augsburg und München, die - zum Teil auch gemeinsam mit unseren Ensemblemitgliedern - ihre Gedanken zu diesem Thema und seiner bestehenden Aktualität präsentieren werden. In unsere Zusammenhänge gehört diese politische Oper mit einer „neuen“ Musik, die immer noch bis heute wegweisend ist. Es bedarf eines gewaltigen Krafteinsatzes dieses Werk zu realisieren und ich freue mich, dass Dirk Kaftan, der in der kommenden Saison neue Wege gehen wird, sich noch ganz auf dieses Unterfangen einlässt.

Auch im Schauspiel beschäftigen wir uns mit historischen Ereignissen, die bis ins Heute wirken, wenn es um die Bombennacht im Februar 1944 in Augsburg und deren Auswirken auf das Hier und Heute geht. Die Aufmärsche der Neonazis zeigen uns, wie wachsam wir sein müssen und wie wichtig es ist, Zivilcourage zu zeigen.
Und noch so vieles mehr erwartet Sie: Damit Sie nichts verpassen, nehmen Sie unseren Spielzeit-Kalender mit und benutzen Sie ihn für sich ganz persönlich.

Wir freuen uns auf Sie und viele anregende Gespräche zu unserem Programm.

Herzlichst,
Ihre Juliane Votteler
Intendantin Theater Augsburg

Heute 23.04.2014

Hamlet, Prinz von Dänemark
19:30, Großes Haus

Nächste Premieren

Where I end and you begin
02.05.2014 PREMIERE
19:30, brechtbühne
Lohengrin
03.05.2014 PREMIERE
17:00, Großes Haus
Philotas
25.05.2014 PREMIERE
20:30, hoffmannkeller