Theater Augsburg Logo
Katrin Wittig

Katrin Wittig

Bühnenbildnerin – Gast

Katrin Wittig studierte Bühnen- und Kostümbild in Berlin und Dresden und ist seit 2003 freischaffend tätig. Erste Arbeiten führten sie u. a. an die Berliner Volksbühne, wo sie für Sebastian Hartmanns Inszenierung von Wladimir Majakowskis Mysterium Buffo die Kostüme entwarf. Eine enge Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Regisseur Sebastian Schug, für dessen Inszenierungen sie Bühnen u. a. am Staatstheater Kassel, am Staatsschauspiel Dresden und an den Sophiensaelen in Berlin entwarf.

Seit 2006 arbeitet Katrin Wittig auch für das Musiktheater. Insbesondere in Kollaborationen mit Benedikt von Peter waren von ihr entwickelte Bühnen und Kostüme u. a. an der Städtischen Bühne Heidelberg, der Komischen Oper Berlin, der Oper Basel sowie am Theater Bremen zu sehen. An der Oper Hannover zeichnete sie für die Bühne bei von Peters Inszenierung Intolleranza 1960 verantwortlich, die 2011 mit dem Faustpreis der Akademie der Darstellenden Künste ausgezeichnet wurde.

Sie ist Mitglied des Theaterkollektivs „Futur II Konjunktiv“, das im Fond Doppelpass 2016/18 in Zusammenarbeit mit dem Theater Trier gefördert wird.

In der Spielzeit 2016/17 entwirft sie für Pünktchen und Anton zum ersten Mal eine Bühne für das Theater Augsburg.

In dieser Spielzeit beteiligt an: