Theater Augsburg Logo
Karl Andreas Mehling

Karl Andreas Mehling

Chordirektor

Karl Andreas Mehling studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main Soloklavier, Schlagzeug und Dirigieren bei Karl Maria Zwissler und Jiři Stárek. Von 1979 bis 1981 war er als Schlagzeuger im Orchester des Stadttheaters Gießen tätig. 1982/83 arbeitete er als Repetitor an den Städtischen Bühnen Frankfurt und der Alten Oper Frankfurt am Main, u. a. mit Michael Gielen und Giuseppe Patané. Er wechselte im folgenden Jahr als Studienleiter an das Theater Oberhausen und war anschließend von 1984 bis 1993 als 2. Kapellmeister und stellvertretender Chordirektor am Staatstheater Braunschweig tätig. 1993 wirkte er als Pianist und Assistent von John Eliot Gardiner an einer CD-Aufnahme der Lustigen Witwe mit den Wiener Philharmonikern mit. In den Jahren 1995 bis 1997 war er als Gastdirigent bei der Wiener Kammeroper und beim Festival Mozart in Schönbrunn tätig. 1994 bis 2007 war er Chordirektor und Kapellmeister am Theater Regensburg. Mit Beginn der Saison 2007/08 wechselte er in gleicher Funktion an das Theater Augsburg und übernahm die musikalische Leitung der Freilichtbühnenproduktion Im weißen Rössl von Ralph Benatzky.
In der Spielzeit 2008/09 hatte Karl Andreas Mehling u. a. die musikalische Leitung von Offenbachs Orpheus in der Unterwelt inne und dirigierte das 3. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters im Dezember 2008. Karl Andreas Mehling leitet den Opernchor, den Extrachor und den Kinder- und Jugendchor des Theaters Augsburg.