Theater Augsburg Logo
Yun-Kyeong Lee

Yun-Kyeong Lee

Tänzerin

Die Koreanerin Yun-Kyeong Lee ist 1990 geboren und begann ihre Ausbildung in Seoul, wo sie an der Graduate School der Ewha Womans University absolvierte. In ihrer Heimat wurde sie mit zahlreichen Preisen bei nationalen Ballettwettbewerben ausgezeichnet. Beim Seoul International Ballet Festival war sie 2010 in Don Quixote als Solistin zu erleben.

Seit der Spielzeit 2014/2015 ist Yun-Kyeong Lee beim Ballet Augsburg engagiert, wo sie bereits in ihrer ersten Spielzeit großen Erfolg in der Titelpartie von Angel Rodriguez Ballettabend Medea hatte, für welche sie bei der Verleihung der Theaterpreise des Augsburg Journals 2016 mit einem Sonderpreis geehrt wurde. Einen weiteren beachtlichen Erfolg feierte sie als Ophelia im Hamlet. Auch in Stücken von George Balanchine, Marco Goecke, Stephen Shropshire, Riccardo De Nigris, Edward Clug Young Soon Hue und Cayetano Soto stand sie bisher mit dem Ballett Augsburg auf der Bühne.

In dieser Spielzeit beteiligt an: